Klinikalltag

Wie funktioniert die Delegation von Injektionen, Infusionen und Blutentnahme

Sowohl während der Ausbildung als auch im Klinikalltag ist das Thema „Delegation ärztlicher Tätigkeiten“ auf nichtärztliches Personal viel diskutiert und es zeigt sich immer wieder, dass es Unklarheiten bei diesem Thema gibt.

Ein Beispiel dafür ist auch ein Kommentar zu meinem Artikel „Die Thrombosespritze…„:

Hallo – darf mein Arbeitgeber (Behinderteneinrichtung) verlangen, dass ich ohne pflegerische Ausbildung (selber Erzieher) eine subcutane Injektion bei Bewohnern verabreichen soll ? Lerning by doing sozusagen…. Gruss

Der Artikel von Pflegerechtsexperte Werner Schell zum Thema „ Delegation von Injektionen, Infusionen und Blutentnahmen“ dürfte Licht ins Dunkel bringen.

pflege delegation injektionen

Link: Die Delegation von Injektionen, Infusionen und Blutentnahmen auf nichtärztliches Personal – ein Dauer-Rechtsproblem im Bereich der vertikalen Arbeitsteilung

via: Thieme liebt Pflegende auf Facebook

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere