Klinikalltag

Stand der Dinge

Ich habe das Krankenpflege-Examen 2010 bestanden.

Wie sieht es momentan aus?

Ich habe mein Examen nun komplett hinter mir. Ende März fanden die mündlichen Prüfungen des Krankenpflege-Examens 2010 statt und ich bin durchgekommen. Mein Examen habe ich bis jetzt noch nicht, da die Mühlen der Bürokratie leider nur sehr langsam mahlen und es somit noch etwas dauert, bis ich das Schriftstück, das mich zum examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger macht, in den Händen halten darf. Aber die Prüfungen sind erfolgreich bestanden und das ist die Hauptsache.

Und jetzt mache ich eine Lehre zum Maschinenbauer. Nee, ist natürlich Quatsch – hier wird direkt weiter geackert und zwar lege ich morgen direkt auf meiner neuen Station mit 5 Nachtdiensten los. Jetzt fängt das harte Berufsleben an. Vorbei ist es mit: “Ich bin hier nur der Auszubildende…”. Das Privileg der Dummheit, das jeder Schüler inne hat, muss nun abgelegt werden und nun muss ich allzeit kompetent und richtig handeln. Hört sich irgendwie heftig an, oder? Aber ich freu mich auch schon drauf.
Nie wieder muss ich mich als Auszubildender beweisen – so wie es auf jeder neuen Station war, auf der ich als neuer Schüler angefangen habe: “Kannst Du das denn schon?” – “Darfst Du das überhaupt?”….

Oder was auch immer schön war: In unserem Krankenhaus haben alle Auszubildenden die gleiche Bekleidung (Farbe: mintgrün) – jedoch auch alle Schulpraktikanten, sonstige Praktikanten und Zivis wurden mit dieser Arbeitsbekleidung ausgestattet.
Da war es dann immer schön, wenn Patienten, nach dem ich diverse Pflegehandlungen an ihnen durchgeführt hatte oder auch Infusionen angehängt hatte, fragten: “Ach, und sie machen hier Praktikum oder ist das hier Zivildienst?” Na klar – ich hänge ihnen mal eben ‘ne Infusion an und bin hier der Zivi. Was denken sich die Leute dabei eigentlich…

Naja, egal. Das hat ja nun ein Ende. Und bei mir fängt es wieder von vorne an. Ich werde weiter berichten, wie es denn nun so bei mir weitergeht.

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar