Klinikalltag Pflege

Der Stellenwert der Pflege an einem Beispiel

Studie zeigt: fällt eine Pflegekraft weg, so erhöht sich das Risiko zu Sterben um 22% für den Patienten (Alter und Krankheitsbild sind zu beachten)!

Manchmal helfen ja Zahlen mehr als hundert Worte. Und folgende Zahlen bezüglich Mortalität bei Kürzungen des Pflege-Teams, sprechen wohl für sich:

In a retrospective cohort study presented here at the American Association of Orthopaedic Surgeons 2010 Annual Meeting, the risk for death among elderly patients in the hospital with hip fractures increased 22% when the nursing staff was reduced by 1 full-time nurse each day, Peter Schilling, MD, from the University of Michigan Medical Center in Ann Arbor, told meeting delegates.

Dies ist ein Auszug aus der Studie „Shortage of Nurses Means Death After Hip Fracture“ [www.medscape.com/viewarticle/718859].

Soviel zum Stellenwert der Pflege: fällt eine Pflegekraft weg, so erhöht sich das Risiko zu Sterben um 22% (Alter und Krankheitsbild sind zu beachten)!

Nicht nur uns sollten solche Ergebnisse einer Studie zu denken geben, sondern auch der Politik und der Allgemeinheit, die ggf. irgendwann einmal mit einer Hüft-Fraktur auf einer deutschen unterbesetzten Krankenhausstation liegen wird.

gefunden auf Notes from Dr. RW

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

  • „Nicht nur uns sollten solche Ergebnisse einer Studie zu denken geben, sondern auch der Politik und der Allgemeinheit, die ggf. irgendwann einmal mit einer Hüft-Fraktur auf einer deutschen unterbesetzten Krankenhausstation liegen wird.“

    Da stimme ich zu 100% zu!