Gesundheit

Box um Herztransplantat schlagend und warm zum Empfänger zu bringen

Experimentelle Box aus den USA lässt Transplantat weiterschlagen und versorgt es weiterhin mit Blut und Sauerstoff.

Bis jetzt habe ich noch keine Herztransplantation in Echtzeit und Farbe miterlebt, aber man kennt das Vorgehen ja aus dem Fernsehen. Entweder sind zwischen Spender und Empfänger keine großen Distanzen oder aber das Transplantat wird gekühlt im Eilverfahren meist per Hubschrauber zum Empfänger gebracht.

In den USA gibt es jetzt eine experimentelle Box, die sich gerade in der klinischen Studie befindet, die es ermöglicht, das Spenderherz während dem Transport sowohl Schlagen zu lassen als auch weiterhin mit Blut und Sauerstoff zu versorgen.

Schaut Euch mal folgendes Video an und sagt mir, was ihr davon haltet.

via: http://medgadget.com/2011/09/for-transplant-delivery-experimental-device-keeps-heart-%E2%80%9Cwarm-and-beating%E2%80%9D.html

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

  • Beeindruckend! Aber wie so oft ist das Bedeutende am Ganzen die Idee, Früher oder später wird ein “preiswertes” Serienprodukt zum Transport von Herzen zur Verfügung stehen. Ein Schritt in die richtige Richtung.

  • Wird aber so weit ich weiss in den USA nicht mehr eingesetzt (aufgrund der Kosten). In Deutschland wird es momentan im Rahmen einer Studie regelmäßig genutzt, z.B. vom Herzzentrum Bad Oyenhausen. Das Ganze gibt es übrigens auch für Lungentransplantate. Sieht auch interessant aus, so eine explanierte, ventilierte Lunge.