Gesundheit

Leben ohne Puls – das künstliche Herz

Zwei visionäre Herzchirurgen haben einem sterbenskranken Patienten das Herz mit einem "Kontinuierlichen-Fluss"-System ersetzt - Leben ohne Puls.

Am 12. März 2011 ist es zwei Herzchirurgen aus Houston, USA gelungen einem menschlichen Patienten ein künstliches Herz mit “continous-flow” zu implantieren.

Bei dem neuen System wird der Blutfluss mit Hilfe von Turbinen aufrecht erhalten, ähnlich dem kontinuierlichem Fluss von Wasser in einem Gartenschlauch. Das Blut wird nicht durch die Hilfe von Pumpen durch den Blutkreislauf geschleust. Dadurch ist auch kein Puls fühlbar.

Jeremiah Zagar hat die Geschichte aufgegriffen und hat einen 3-minütigen Kurzfilm gedreht. Seht selbst:

Heart Stop Beating is the story of Billy Cohn & Bud Frazier, two visionary doctors from the Texas Heart Institute, who in March of 2011 successfully replaced a dying man’s heart with a ‘continuous flow’ device they developed, proving that life was possible without a pulse or a heart beat.

Faszinierende Geschichte, oder?

Links:

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar