Rückblick

Rückblick: eine Zusammenfassung- KW 38 bis 45

Klinikflur mit altem, leeren Bett

Da ich aktuell so wenig zum Bloggen komme, habe ich es auch nicht geschafft an den vergangenen Wochenenden den Rückblick der Woche zu posten. Dabei habe ich doch so einige sehr interessante Links auf der Facebook-Seite von herrpfleger.de geteilt.

Die spannendsten Links der vergangenen 7 Wochen findet ihr nun hier – wäre ja schade, wenn die verloren gehen würden…

Medizinstudium: Arbeitserfahrung über Einser-Abi!

Medizinstudienplätze sollten häufiger nicht nur an Einser-Abiturienten vergeben werden, sondern auch an Bewerber, die bereits in der Krankenpflege oder als Rettungsassistenten gearbeitet haben. Denn sie wissen genau, was auf sie zukommt.

Link: http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/ausbildung/article/895529/medizinstudium-arbeitserfahrung-einser-abi.html


 

Viele Menschen sind krank, gehen aber zur Arbeit

Nach Ansicht des Arbeitspsychologen Conny Antoni von der Uni Trier gehen mehr Menschen krank ins Büro als dass sie blaumachen. Es gebe sicherlich Leute, die auch mal krankmachten, sagt Professor Antoni von der Deutschen Gesellschaft für Psychologie.

Link: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/viele-menschen-sind-krank-gehen-aber-zur-arbeit-aid-1.5530147


 

Verheiratete überstehen Herzoperation besser

Die soziale Unterstützung durch einen Lebenspartner kann für ältere Erwachsene überlebenswichtig sein, wenn sie sich einer Herzoperation unterziehen müssen.

Link: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/verheiratete-ueberstehen-herzoperation-besser-aid-1.5530150


 

Zu Hause oder in der Klinik – Wo wollen wir sterben?

Zu Hause erhoffen sich Schwerkranke und Sterbende die größte Ruhe während ihrer letzten Tage. Jeder zweite deutsche Senior jedoch, stirbt im Krankenhaus.

Link: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/zuhause-sterben-ohne-schmerzen-welche-moeglichkeiten-schwerkranke-haben-aid-1.5530491


 

Jeder zweite Deutsche stirbt im Krankenhaus

Über die Vorstellung, wie sie ihre letzte Lebensphase verbringen wollen, klaffen bei den Bundesbürgern Wunsch und Wirklichkeit meist auseinander: Jeder zweite ältere Deutsche stirbt im Krankenhaus, obwohl 75 Prozent der Menschen den Tod daheim vorziehen würden…

Link: http://www.zeit.de/wissen/2015-11/palliativmedizin-bertelsmann-faktenchef


 

Rudow: Überlastete Pflegehelferin ruft Feuerwehr

Sie sah keinen anderen Ausweg mehr. Eine Pflegehilfskraft in einem Rudower Seniorenheim alarmierte am Sonntagvormittag die Feuerwehr, weil sie nicht in der Lage war, die Bewohner zu versorgen. 21 Menschen mussten von den Rettern medizinisch betreut werden.

Link: http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/rudow-ueberlastete-pflegehelferin-ruft-feuerwehr


 

Medizinische Versorgung am Lebensende noch zu häufig im Krankenhaus

Nur sechs Prozent der Deutschen möchten ihre letzte Lebensphase im Krankenhaus verbringen. Für ein würdevolles Sterben zu Hause müsste jedoch die ambulante palliative Versorgung weiter ausgebaut werden. Denn noch stirbt fast jeder zweite ältere Mensch in Deutschland in einer Klinik.

Link: http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2015/november/medizinische-versorgung-am-lebensende-noch-zu-haeufig-im-krankenhaus/


 

 

Klinikum weiht neue Intensivstation ein

Das Klinikum in Landshut geht einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft. In der letzten Woche ist am Donnerstag nach 16 Monaten Bauzeit eine der modernsten Intensivstationen mit Intermediate-Care und Schlaganfallspezialeinheit im Klinikum Landshut eingeweiht worden.

Link: http://mobil.wochenblatt.de/nachrichten/landshut/regionales/Klinikum-weiht-neue-Intensivstation-ein;art67,333971


 

Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen

Unsere mittlere Lebenserwartung steigt weiter an: Im Jahr 2050 werden ca. 25 Prozent der Menschen 65 Jahre oder älter sein. Das liegt auch an der guten Gesundheitsversorgung. Bei Krankheiten werden oft Antibiotika eingesetzt.

Link: http://www.ndr.de/info/sendungen/logo_das_wissenschaftsmagazin/Kampf-gegen-Antibiotika-Resistenzen,antibiotikainbraunschweig100.html


 

Schläge und Tritte in der Notaufnahme: Manche kommen schon mit Waffe: Krankenhaus-Mitarbeiter klagen über Prügel-Patienten

In deutschen Krankenhäusern arbeiten Personenschützer. Sie sollen das Personal vor gewalttätigen Attacken der Patienten schützen. Denn immer öfter verlieren vor allem Notaufnahme-Patienten die Nerven und gehen auf Krankenschwestern und Ärzte los.

Link: http://www.focus.de/panorama/welt/schlaege-und-tritte-in-der-notaufnahme-manche-kommen-schon-mit-waffe-krankenhaus-mitarbeiter-klagen-ueber-pruegel-patienten_id_5052753.html


 

„Residenz“ für Senioren im Visier

Im Altenheim „Residenz Kirchhuchting“ herrschen massive Missstände. Anordnungen der Heimaufsicht wurden nicht erfüllt – nun droht die Schließung.

Link: http://www.taz.de/!5242056/


 

Wenn das Krankenhaus stirbt

In Emsdetten hängen überall Plakate: “Bitte fahren Sie vorsichtig. Schulanfänger unterwegs und kein Krankenhaus.” Emsdetten ist eine mittelgroße Stadt im Münsterland, 35.000 Einwohner. Seit dem 26. Juni 2015 gibt es hier kein Krankenhaus mehr.

Link: http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-10/krankenhaus-emsdetten-marienhospital-schliessung


 

Streit um Generalistik: Die Pflege gehört aufgewertet!

Die Bundesregierung will die drei Pflegeausbildungen in einer Basisqualifizierung zusammenführen. Jetzt ist das Vorgehen ins Stocken geraten. Ein Gesetzentwurf könnte zeigen, dass die Politik noch an ihre ehrgeizigen Ziele glaubt.

Link: http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/pflege/article/897400/streit-generalistik-pflege-gehoert-aufgewertet.html


 

Hoher Krankenstand im Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen ist neben der öffentlichen Verwaltung die Branche mit den häufigsten Fehltagen wegen psychischer Erkrankungen. Das ist eines der zentralen Ergebnisse des Psychoreports 2015, den die Deutsche Angestellten Krankenkasse (DAK) gestern in Berlin vorgestellt hat.

Link: https://www.station24.de/news/-/content/detail/15299179


 

Dialysis at home possible for kidney patients with new machine

The equipment has cost around £40m and is being trialled after 10 years of research. Rob Sissons reports.

Link: http://www.bbc.com/news/health-34630564


 

Angehörige werden stärker in die Pflege eingebunden / Bremer Krankenhaus erprobt neues Konzept Intensivstationen im Wandel

„Viele stehen zuerst ratlos daneben und sind verunsichert, was sie überhaupt dürfen“, sagt Pfleger Alwin Rusche, der das Angehörigenkonzept gemeinsam mit drei Kolleginnen erarbeitet hat.

Link: http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Intensivstationen-im-Wandel-_arid,1237653.html


 

Multiresistente Keime: Wenn das Krankenhaus krank macht

Eigentlich war es nur eine kurze Untersuchung. Doch im Krankenhaus wurde aus einem verstauchten Knöchel ein Albtraum für eine junge Frau aus Nordrhein-Westfalen.

Link: http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Multiresistente-Keime-Wenn-das-Krankenhaus-krank-macht-id35872112.html


 

The Checklist

The damage that the human body can survive these days is as awesome as it is horrible: crushing, burning, bombing, a burst blood vessel in the brain, a ruptured colon, a massive heart attack, rampaging infection. These conditions had once been uniformly fatal.

– von Atul Gawande

Link: http://www.newyorker.com/magazine/2007/12/10/the-checklist


 

Union droht mit Blockade der Pflegeausbildung

Der Pflegeberuf soll attraktiver werden, so hat es sich die Koalition vorgenommen.

– von Andreas Mihm

Link: http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/union-droht-mit-blockade-der-pflegeausbildung-13870984.html


 

Über das Für und Wider von Reanimation

Notärzte retten Leben. Das ist ein Glück. Oft ist es aber auch ein großes Unglück.

– von Yvonne Staat

Link: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/ueber-das-fuer-und-wider-von-reanimation-13850218.html


 

Brauchen wir mehr menschliche Zuwendung in der Medizin?

Tatsächlich zeichnet sich die moderne Medizin durch einen hohen naturwissenschaftlich geprägten Wissensstand und immer perfektere Technik aus.

Link: http://www.deutschlandfunk.de/viele-apparate-und-wenig-zeit-brauchen-wir-mehr-menschliche.1176.de.html


 

Pflegenotstand wird kollektiv verdrängt

In vielen deutschen Pflegeheimen werden die Menschenrechte täglich verletzt. Es ist eine Schande. Und niemand lehnt sich auf.

Link: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/aussenansicht-allein-im-heim-1.2698990


 

Mehr Schilddrüsenhormone für junge Leute

Die Zahl der Verordnungen von Schilddrüsenhormonen für junge Erwachsene zwischen 20 und 34 Jahren hat sich seit 2006 verdoppelt. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsbericht der Techniker Krankenkasse (TK) hervor.

Link: http://m.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article206305601/Mehr-Schilddruesenhormone-fuer-junge-Leute.html


 

Gesundheitsbranche boomt, aber nicht die Pflege

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen wird in den nächsten Jahren weiter ansteigen. Das löst einen Boom in der Gesundheitsbranche aus. Doch auf der anderen Seite droht eine Pflegenotstand.

Link: http://www.welt.de/regionales/nrw/article147698115/Gesundheitsbranche-boomt-aber-nicht-die-Pflege.html


 

Bill McDermott kritisiert mangelnden Austausch in der Medizin

SAP-Chef Bill McDermott hat sich trotz seines schweren Unfalls im Sommer, bei dem er sein linkes Auge verlor, seinen trockenen Humor bewahrt.

– von Matthias Hohensee

Link: http://www.wiwo.de/unternehmen/it/sap-chef-bill-mcdermott-kritisiert-mangelnden-austausch-in-der-medizin/12453900.html


 

Skandal um Herztransplantationen weitet sich aus

Am Universitätsklinikum Heidelberg sollen Patienten Herztransplantationen bekommen haben, die ihnen eigentlich nicht zustanden. Die Daten der Patienten sollen so manipuliert worden sein, dass sie kränker wirkten.

– von Christina Berndt

Link: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/-skandal-um-herztransplantationen-weitet-sich-aus-1.2694599


 

ERC Guidelines 2010

Download the Full PDF version as they are published in Resuscitation, our official Journal. Download the small book with all the most important changes and algorithms.

Link: http://erc.edu/guidelines2010/


 

Multiresistente Keime: Die einen gehen, die nächsten kommen

MRSA gilt als einer der häufigsten multiresistenten Keime. Doch die Erreger werden seltener in Deutschland, berichtet das Robert Koch-Institut. Dafür entwickelt ein anderes Bakterium immer häufiger gefährliche Antibiotika-Resistenzen.

Link: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/multiresistente-keime-weniger-mrsa-mehr-esbl-a-1056756.html


 

Pflege im Ausland: Schweden könnte Vorbild sein

Gibt es internationale Vorbilder, wie Probleme in der Pflege gelöst werden können? Darüber haben Experten beim 13. Gesundheitspflege-Kongress in Hamburg diskutiert. Schweden setzt auf interprofessionelle Teams- eine Option!

Link: http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/pflege/article/896313/pflege-ausland-schweden-koennte-vorbild.html


 

Krankenhaus-CIRS-Netz Deutschland

Fall des Monats „März 2013“: Fehlmedikation nach Krankenhausaufnahme Titel: Fehlmedikation nach Krankenhausaufnahme

Link: http://www.kh-cirs.de/faelle/index.html


 

Ernsthafte Nebenwirkungen : Höhere Thrombosegefahr durch moderne Antibabypillen

Neuere Antibabypillen haben einer Studie zufolge zumeist ein höheres Thromboserisiko als ältere Präparate. Zu diesem Ergebnis kommt ein am Freitag in Berlin veröffentlichter “Pillenreport”, den die Techniker Krankenkasse (TK) zusammen mit der Uni Bremen erstellt hat.

Link: http://mobil.stern.de/gesundheit/ernsthafte-nebenwirkungen–hoehere-thrombosegefahr-durch-moderne-antibabypillen-6492756.html


 

The art of misdirection

Hailed as the greatest pickpocket in the world, Apollo Robbins studies the quirks of human behavior as he steals your watch. In a hilarious demonstration, Robbins samples the buffet of the TEDGlobal 2013 audience, showing how the flaws in our perception make it possible to swipe a wallet and leave it on its owner’s shoulder while they remain clueless.

Link: http://www.ted.com/talks/apollo_robbins_the_art_of_misdirection


 

Pflege wird belohnt

Mehr Geld für die Krankenhäuser forderten Klinikbetreiber und Gewerkschaften unisono. Nun lenkt die Koalition eingelenkt. Es gibt 800 Millionen Euro zusätzlich.

– von Rainer Woratschka

Link: http://www.tagesspiegel.de/politik/800-millionen-euro-mehr-fuer-kliniken-pflege-wird-belohnt/12405904.html


 

Gefährliche Lieferlücken Medikamente als Mangelware

Professor Stefan Krause vom Uniklinikum Erlangen und seine Kollegen sind eigentlich da, um ihre Patienten zu heilen, ihnen die bestmögliche Therapie zu bieten.

Link: http://www.br.de/nachrichten/medikamente-engpass-lieferung-100.html


 

Kinderärzte sind gegen generalistische Pflegeausbildung

Die Regierung plant die generalistische Pflegeausbildung. Kinderärzten und Altenheimbetreibern schmeckt das gar nicht. Versorgung von Frühchen. Wird die Versorgung dieser Kinder leiden, wenn es eine generalistische Pflegeausbildung gibt? Kinderärzte befürchten ja.

Link: http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/pflege/article/895605/sehen-grosse-gefahr-kinderaerzte-generalistische-pflegeausbildung.html


 

Psychiatrie auf Augenhöhe

Das Bewusstsein ist fortgeschritten, die Praxis hinkt hinterher – weil die Kosten schwer abzurechnen sind. Dabei hat jeder Dritte zumindest einmal psychische Probleme.

Link: http://www.taz.de/!5234696/


 

Von Flüchtlingen und Schaumküssen.

Ich habe Schaumküsse gekauft. Als Sinnbild. (In einem Akt, das reichhaltige Bild zu knipsen, musste ich im Selbstversuch einige (viele) anbeißen. Danke. Es geht mir gut.) Außen sind sind sie unterschiedlich. Innen sind sie gleich. Das gilt nicht nur für Flüchtlinge. Das gilt für alle Menschen.

Link: https://notaufnahmeschwester.wordpress.com/2015/08/19/von-fluechtlingen-und-schaumkuessen/


 

Krankenstand bei Pflegeheimkräften 40 Prozent über Durchschnitt

Beschäftigte in bayerischen Pflegeheimen fallen sehr viel häufiger krankheitsbedingt aus als der Durchschnitt der Beschäftigten aller Branchen. Laut dem „Report Pflege 2014“ der AOK Bayern waren sie an 6,27 Prozent aller Kalendertage erkrankt.

Link: http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/64334/Krankenstand-bei-Pflegeheimkraeften-40-Prozent-ueber-Durchschnitt


 

Tausende medizinische Geräte aus dem Internet angreifbar

Sicherheitsforscher entdecken über 68.000 medizinische Geräte, die potentiell direkt angreifbar sind. Die Systeme sind oft mit Windows XP unzureichend abgesichert und Angreifer könnten im schlimmsten Fall die Kontrolle übernehmen.

– von Dennis Schirrmacher

Link: http://m.heise.de/security/meldung/Tausende-medizinische-Geraete-aus-dem-Internet-angreifbar-2831620.html


 

Wie Pharmakonzerne mit Pferdeblut Geschäfte machen

Tierschützer haben aufgedeckt, wie in Argentinien und Uruguay trächtige Pferde gequält werden. Ihnen wird Blut entnommen, weil es ein wertvoller Rohstoff für die Pharmaindustrie ist. Das Hormon im Blutserum kann die Ferkelzucht beschleunigen.

– von Boris Herrmann, Silvia Liebrich

Link: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/handel-grausamer-bluttransfer-1.2668283


 

Prävention: Gesund durchs Medizinstudium

Nur ein Arzt, der gelernt hat, auch auf die eigenen Bedürfnisse und Belastungen zu achten, wird dies auch in angemessener Weise für seine Patienten tun können.

Link: http://www.aerzteblatt.de/archiv/171720/Praevention-Gesund-durchs-Medizinstudium


 

Maschine päppelt Spenderherzen auf

Die US-Firma Transmedics hat ein Gerät entwickelt, mit der die Herzen bisher ungeeigneter Spender für Transplantationen fitgemacht werden können. Herzen von Patienten, die an Herz- oder Kreislaufversagen gestorben sind, galten bisher unter Chirurgen als zu beschädigt für eine Transplantation.

– von Ben Schwan

Link: http://m.heise.de/newsticker/meldung/Maschine-paeppelt-Spenderherzen-auf-2822484.html


 

Ermittler beschlagnahmen 3,5 Millionen Tabletten

Im Internet sind verschreibungspflichtige Medikamente auch ohne Rezept zu haben. Oft handelt es sich jedoch um Fälschungen, die lebensgefährlich sein können.

Link: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/ermittler-beschlagnahmen-3-5-millionen-tabletten-13821492.html


 

Tausende Ärzte und Pfleger protestieren

Tausende Ärzte und Pfleger wollen gegen die geplante Krankenhausreform protestieren. Obwohl die Kliniken mehr Geld bekommen sollen, befürchten Mitarbeiter Kürzungen. Im Zuge der Reform sollen einige Krankenhäuser geschlossen werden.

– von Guido Bohsem

Link: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/krankenhausreform-abwrackfonds-fuer-kliniken-1.2659759


 

Notruf aus dem Robert-Bosch-Krankenhaus

Mitarbeiter der Intensivpflege des Robert-Bosch-Krankenhauses klagen über massive Überlastungen in ihrem Arbeitsalltag. Die Geschäftsführung habe darauf bisher nicht ausreichend reagiert. Erstmals sind sie deshalb an die Öffentlichkeit gegangen.

Link: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.intensivpflege-in-stuttgart-notruf-aus-dem-robert-bosch-krankenhaus.e66e557a-144c-46fe-83b7-34bc259123f5.html


 

Ein Verletzter liegt bewusstlos auf der Straße. Nichtstun wäre jetzt die falsche Reaktion. “Denn nur, wenn ich was tue, kann die Situation auch besser werden”, sagt Rettungsassistent Christian van Duijnen-Leiße.

Link: http://dradiowissen.de/beitrag/reanimation-nichtstun-ist-der-groesste-fehler


 

So googeln sich die Deutschen krank

80 Prozent aller Internetnutzer in westlichen Industrienationen suchen im Netz auch nach Gesundheitsinformationen. Was sie finden, ist nach Meinung einer Krankenkasse ziemlich schlecht.

Link: http://www.welt.de/gesundheit/article146502796/So-googeln-sich-die-Deutschen-krank.html


 

Infografik zur Krankenhaus-Statistik: Der Trend geht zum Kurzaufenthalt

Die Zahl der Krankenhäuser in Deutschland sinkt, die Zahl der Patienten aber steigt. Wie geht das zusammen? Die Infografik der Woche zeigt die Entwicklung seit 1991. Weniger Betten und Kliniken, aber mehr Patienten – das geht nur bei einer deutlich verringerten Verweildauer.

Link: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/krankenhaus-statistik-weniger-kliniken-mehr-patienten-a-1053286.html


 

Mehr Infektionen durch gehetztes Pflegepersonal

Durch fehlendes Pflegepersonal steigt die Infektionsgefahr in deutschen Kliniken, warnen Experten. Sie sprechen von einer “tickenden Zeitbombe”. Das Risiko, sich in Kliniken oder Pflegeheimen lebensbedrohliche Infektionen zuzuziehen, könnte aus Expertensicht in den nächsten Jahren weiter steigen.

– von Rainer Woratschka

Link: http://www.tagesspiegel.de/politik/hygiene-in-krankenhaeusern-mehr-infektionen-durch-gehetztes-pflegepersonal/12327768.html


 

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar