Pflege

Patientenberatung: Diabetes, COPD, KHK und mehr…

Patientenberatung und -edukation nehmen innerhalb der Krankenpflegeausbildung und im Pflegealltag einen immer höheren Stellenwert an. Hilfreich sind dabei oft Broschüren.

Patientenberatung und -edukation nehmen innerhalb der Krankenpflegeausbildung und im Pflegealltag einen immer höheren Stellenwert an. Durch kürzere Liegezeiten im Krankenhaus ist der Patient sehr viel früher alleine mit seiner Krankheit konfrontiert, als er es in der Vergangenheit war. Zur Vermeidung des Drehtür-Effekts ist es somit unabdingbar, dass der Patient während seines Aufenthalts im Krankenhaus seine Krankheit versteht und es ihm möglich ist, mit ihr kompetent umzugehen.

Zur Erleichterung des Verständnisses sind Schaubilder und Beratungsbroschüren oft sehr hilfreich. Oftmals wird auch während der Krankenpflegeausbildung gefordert, dass man selbst eine Broschüre über ein Krankheitsbild erstellt.

Auf der Seite patienten-information.de kann man eine Reihe an sehr guten Patienteninformationen finden von kurz und knackig bis lang und umfangreich.

Drei Beispiele mit direktem Link zur pdf-Datei:

Insbesondere die Broschüre über „Diabetes mellitus Typ 2“ kann ich nur empfehlen. Sie eignen sich auch ideal als Lernmaterial für das Krankenpflege-Examen. Sowohl für die schriftliche Prüfung als auch für das mündliche Examen.

Blutwerte werden behandelt, es wird auf die unterschiedlichen Therapieformen eingegangen und auch auf die möglichen Nebenerkrankungen und deren Risiken wird eingegangen.

Habt ihr noch gute Informationen für Patienten? Was haltet ihr von den Patienteninformationen?

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere