Reviews Technik

Review des Sony Bravia HX855

Umfassender Test des Sony Bravia TV HX855 im Monolith Design mit Soundbar und 3D-Funktion.

Gäbe es schon Fernseher von Apple, so würde er wahrscheinlich aussehen wie der Sony KDL-HX855.
Wie ein riesiges IPad, welches scheinbar auf einer Soundbar schwebt. Sony nennt diese Designphilosphie »Monolith Design«.

Sony Bravia HX855

Das Design

Sony zeigt mit dem HX855, dass Fernseher auch wirklich schick sein können. Ich hab vor dem HX855 noch keinen Fernseher gesehen, der sowohl an- als auch ausgeschaltet so gut aussieht.
Wie auf den Bildern zu sehen ist, sitzt der Bildschirm mit einem Winkel von ca. 6 Grad nach hinten geneigt auf der mitgelieferten silbernen Soundbar.
Wir waren zuerst etwas skeptisch, ob der Winkel des Fernsehers nicht störend ist, da wir ihn auf einem ca. 80 cm hohen Schrank stehen haben, jedoch hat sich im Alltag gezeigt, dass dies überhaupt nicht störend ist.
Der Bildschirm selbst hat eine Glasoberfläche wie sie z.B. von Apple-Produkten bekannt ist. Sony verwendet sogar das selbe Corning Gorilla Glas, welches Apple beim iPhone und iPad verbaut.
Im ausgeschalteten Zustand ist der Bildschirm so gut wie vollständig schwarz und wirkt sehr edel und ästhetisch. Somit ist er als Design-Accessoire eher eine Bereicherung in jedem Wohnzimmer.

Die Hardware

Den Sony HX855 gibt es in unterschiedlichen Größen (40, 46 und 50 Zoll). Wir haben uns wegen dem verfügbaren Platz in unserer Wohnung für die 40 Zoll-Variante entschieden, was einer Bilddiagonalen von 101,6 cm entspricht. Damit passt er optimal auf den Schrank, auf dem schon vorher ein Bravia-Fernseher seinen Dienst geleistet hat.
Um für seine Verhältnisse die richtige Fernsehgröße zu finden, gibt es bei Chip.de eine hilfreiche Tabelle, in der der Sitzabstand und das hauptsächlich konsumierte Bildmaterial (HD, SD) verwendet wird, um die richtige Bildschirmgröße ausfindig zu machen (Link).

Bildqualität

Unserer Meinung nach ist die Bildqualität der Sony Fernseher nicht zu schlagen.
Bis wir uns für den Sony entschieden haben, haben wir uns noch diverse weitere Fernseher angeschaut von Philips, Samsung und LG.
Letztendlich fiel die Entscheidung dann für den Sony, da er einfach das beste Bild und Farben liefert. Einen sehr schönen Schwarzwert und lebendige, kontrastreiche Farben, ohne jedoch künstlich zu wirken, machen es für die Konkurrenz schwer.
Sony realisiert dieses Bild mit seiner „X-Reality Pro-Engine“ und „local dimming“ des LCD-Displays.
Um Bewegungsunschärfen zu vermeiden verwendet Sony eine Technik die sie „Motionflow XR 800“ nennt und gerade bei Sportsendungen wie die letzte EM oder während der Olympiade kommt dieses Feature sehr gut zur Geltung.

DSC_3249

Als Eingangssignal habe ich sowohl SD und HD-Material über DVB-S getestet als auch DVD- und Bluray-Material.

Egal was für Material dem HX855 vorgeworfen wird, er kann mit allem wunderbar umgehen. Erst gestern habe ich „An jedem verdammten Sonntag“ auf KabelEins in SD-Qualität angeschaut und es war nicht zu unterscheiden zu dem was man von DVD gewöhnt ist.
Unglaublich wird es dann bei Bluray-Material. Zum Testen kam der Film „The Dark Knight“ zum Einsatz, der auch spektakuläre Bilder, welche mit einer IMAX-Kamera aufgenommen wurden. Gestochen scharf und ein brillantes Bild.

3D

Sony setzt bei der 3D-Technik auf aktives 3D. Dies bedeutet man benötigt spezielle Shutter-Brillen, welche leider trotz des hohen Gerätepreises nicht mitgeliefert werden.
Ich habe mir direkt eine Brille mitgekauft und es ist wirklich erstaunlich, dass man mittlerweile 3D Zuhause erleben kann.
Zum Testen kamen 3D-Trailer zum Einsatz, die man im Online-Angebot des TVs finden kann. Der Trailer zu den Schlümpfen 3D ist sehr zu empfehlen.
Des Weiteren habe ich in „Uncharted 3“ von der Playstation 3 reingeschaut, welches wie einige PS3-Spiele einen 3D-Modus mitbringen.
Es ist ein völlig neues Spieleerlebnis – auch wenn das Spiel nicht unbedingt auf einen zukommt, wie man es aus dem Kino kennt, so geht das Spiel eher mehr in die Tiefe und ermöglicht eine bessere Tiefenwahrnehmung.

3D Brille mit Shutter-Technologie

Außerdem bietet der HX855 die Möglichkeit jedes 2D Material durch „simuliertes 3D“ in 3D umzuwandeln. Das Ergebnis ist nicht schlecht und sogar Fußball lässt sich so gut anschauen, jedoch ist es mehr ein Gimmick als dass man es mehr benutzen möchte.
Leichte Kopfschmerzen haben sich bei mir nach ungefähr 1 Stunde 3D-Genuss eingestellt, was mir persönlich aber schon von 3D-Kinofilmen bekannt ist.

Entertainment

Neben dem normalen TV-Signal und Input über 4 HDMI-Eingänge und 2 USB-Eingänge, hat der HX855 auch diverse Online-Features. Die Verbindung wird entweder über einen LAN-Anschluss oder über Wifi realisiert.
Zum einen ist damit das normale Surfen im Internet möglich (wer will das schon auf einem TV?), aber auch, und das ist viel interessanter, der Zugriff auf diverse Mediatheken (ARD, ZDF, etc.), auf YouTube und aufs Sony Entertainment Network (SEN).

Apps auf dem Bravia

Da es sich ja um ein Smart TV handelt, dürfen heutzutage natürlich die Apps nicht fehlen. Hier sind die üblichen Verdächtigen wie Facebook, Twitter, Skype vertreten, jedoch kann ich hierzu noch nicht viel sagen, da ich sie noch nicht getestet habe. Dafür finde ich immer noch iPad und Co. geeigneter.

Sound

Durch die Verwendung der Soundbar liefert der HX855 einen ordentlichen Sound. Natürlich ersetzt die Soundbar kein vollwertiges Surround-System, jedoch hört sie sich deutlich besser an, als der blecherne Sound der Konkurrenz.

Die Soundbar

Fazit

Der Sony HX855 ist sowohl vom Design als auch von seiner technischen Ausstattung her ein Top-Fernseher.
Auch von der Fernseher im Vergleich zu den Geräten der Konkurrenz mit ähnlichen Ausstattungsmerkmalen hochpreisig wirkt, so zeigt sich jedoch im alltäglichen Gebrauch, dass sich die Mehrinvestition in jedem Fall lohnt. Fernseh- und Film-Schauen macht mit diesem Gerät sehr viel Spaß und auch im ausgeschalteten Zustand kann man sich an dem eleganten und zeitlosen Design erfreuen.

Mehr Bilder vom HX855

Link: Sony HX855 bei amazon.de

Der da der Sony HX855 nicht mehr bei amazon.de verfügbar ist, würde ich dieses neuere Modell als Alternative empfehlen:

[asa]B00ICPVAVS[/asa]

 

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

  • mal ne frage an die sony profis: dieser w905 ist doch der spitzenreiter von sony, wenn man die 4k modelle außer acht lässt, oder? also diese ganzen hx- modelle und wie sie alle heißen, sind schon „älter“, oder?