Lifestyle Reviews

Test des OptiGrill von Tefal

Die Grillsaison ist vorbei, doch der Wunsch nach gegrilltem Fleisch bleibt weiter bestehen. Was liegt da näher, als sich nach einem Kontaktgrill umzuschauen, der es auch erlaubt in der Häuslichkeit zu grillen.

Tefal hat dieses Jahr auf der IFA einen neuartigen Kontaktgrill vorgestellt, welchen ich ausführlich testen durfte.

Bei dem Gerät handelt es sich um einen Kontaktgrill mit dem Namen OptiGrill, welcher intelligent ist. Die Innovation dieses Grills besteht darin, dass es durch Sensoren die Dicke des Grillgutes misst und daraufhin die Temperatur des Grills anpasst und es so zu einem optimalen Grillergebnis kommt.

Gerät

Das Gerät selbst hat eine Abmessung von 37 cm Breite, eine Tiefe von 37 cm und ist zugeklappt 22 cm hoch. Die Grillflächen, also oben und unten, haben 33 x 20 cm und bieten über 600 cm² Grillfläche. In meinem Test habe ich 6 Hamburger auf der Platte untergebracht. Die Grillflächen sind antihaftbeschichtet, abnehmbar und bequem in der Spülmaschine zu reinigen. Montiert weisen sie eine leichte Neigung auf, so das Grillsaft und überschüssiges Fett bequem in die Auffangschale abfließen kann. Die Auffangschale ist aus Plastik und auch spülmaschinengeeignet.

Die Vorderseite wird dominiert von dem Griff, mit dem man den Grill aufklappt. Auf ihm befindet sich der Ein-/Aus-Schalter, Tasten für voreingestellte Grillprogramme sowie die Indikations-LED, welche den aktuellen Garzustand anzeigt.

Bedienelemente und Indikator-LED auf dem Griff
Bedienelemente und Indikator-LED auf dem Griff

Programme

Das Gerät bietet voreingestellt 6 Programme zur Auswahl: Burger, Geflügel, Sandwichs, Würstchen, Steaks und Fisch. Darüber hinaus gibt es noch eine Auftau-Funktion und einen Manuell-Betrieb.

Bis jetzt getestet habe ich das Programm für Geflügel, Burger und Würstchen.

Geflügel

Als Geflügel kam bei mir Hühnchen zu Einsatz, welches ich ca. 20 Minuten vor dem Grillen mariniert habe. Dann den Grill gestartet, das Programm „Geflügel“ ausgewählt, ca. 5 Minuten gewartet bis der Grill aufgeheizt war. Wenn der Grill bereit ist, wird dies per akustischen Signal und per LED signalisiert. Dann kam mein Hühnchen auf den Grill, der Deckel wurde geschlossen und dann hieß es abwarten. Die LED wechselt dann die Farbe von blau nach grün während der eigentlichen Grillphase. Das Ende der Grillphase und der Übergang in die Garphase wird wieder akustisch und optisch signalisiert. In den Farbphasen von gelb zu orange bis rot kann man dann selbst entscheiden, ob man das Grillgut „blutig“, „medium“ oder „durch“ haben möchte. Beendet wird der Vorgang, indem man den Grill komplett aufklappt und das Grillgut entnimmt.

Ich habe das Hühnchen bis zur Garstufe „durch“ auf dem Grill gelassen und es ist wirklich super geworden. Wunderbar durch, nicht zu trocken und mit einer schönen Färbung. In der Pfanne bekomme ich das so nicht hin.

Burger

Wie im Video unten zu sehen ist, habe ich neben Geflügel auch das Programm „Burger“ ausprobiert. Vom Ablauf identisch zum Grillvorgang bei Geflügel, außer das der Vorgang schneller geht.

Erstaunt war ich, dass ich auf dem Grill 6 Burger gut unterbringen konnte und somit recht zügig fertig war. Das Ergebnis hat sehr gut geschmeckt.

 

Grillgut

Würstchen

Beim Grillen kommt man natürlich nicht an Würstchen vorbei. Bis jetzt habe ich den Grill mit kleinen Rostbratwürstchen getestet und auch hier waren wir begeistert. Die 10 kleinen Würstchen passten gut auf den Grill. Als Programm muss man einfach das Programm „Wurst“ wählen und los geht es. Würstchen dauern zeitlich länger, aber das Warten lohnt sich. Wunderbar leckeres Ergebnis!

Bedienung

Hat man sich mit dem Gerät vertraut gemacht und sich die Anleitung einmal angeschaut, ist die Bedienung sehr einfach und verständlich. Durch die akustischen Signale ist es auch möglich, dass man dem Grill mal den Rücken zudreht ohne das man eine Grill- bzw. Garphase verpasst.

Video von Tefal

Unser Test im Video

Fazit

Der Tefal OptiGrill ist mein erster Kontakktgrill und somit habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten. Aber durch die einfache Bedienung und das tolle Ergebnis, denke ich, dass es die Konkurrenz schwer hätte mich von sich zu überzeugen. Der OptiGrill ist absolut einfach in der Bedienung, erzielt optimale Ergebnisse beim Grillen unterschiedlicher Grillgüter und die Reinigung ist unkompliziert und schnell. Absolute Empfehlung!

Link: Tefal OptiGrill

Bilder

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 Blog-Marketing ad by hallimash

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere