Rückblick

Die Woche im Rückblick – KW 28

Klinikflur mit altem, leeren Bett

In der vergangenen Woche habe ich 17 interessante Links aus den Bereichen Gesundheit, Medizin, Lifestyle und Technik auf der Facebook-Seite von herrpfleger.de geteilt. Damit diese Links nicht verloren gehen, möchte ich sie auch hier noch einmal mit Euch teilen:

Neue Erkenntnisse zum Chronischen Erschöpfungssyndrom

Heiko ist extra zu der Jahrestagung des Selbsthilfevereins nach Berlin gekommen. Statt am Programm teilzunehmen, liegt er nun allerdings im Ruheraum auf einer Klappliege. “Vorhin wurde mir schwindlig, und ich fing an zu schwitzen”, sagt er. “Ich bin ganz müde geworden.

Link: http://www.spektrum.de/news/neue-erkenntnisse-zum-chronischen-erschoepfungssyndrom/1354734


 

Gewalt gegen ältere und pflegebedürftige Menschen häufig

Rund jeder zehnte Senior berichtet von Übergriffen in seinem direkten Umfeld – wobei von einer großen Dunkelziffer auszugehen ist. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hin.

Link: http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63419/Gewalt-gegen-aeltere-und-pflegebeduerftige-Menschen-haeufig


 

Vollnarkose: Die Angst vor dem Ausgeliefertsein

Für viele Patienten ist eine Vollnarkose kein Segen, sondern ein Problem. Die Angst vor dem Ausgeliefertsein während einer Operation ist weit verbreitet.

– von Julia Lauer

Link: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/vollnarkose-die-angst-vor-dem-ausgeliefertsein-13658812.html


 

Bei Herzstillstand: Erste Hilfe verdoppelt Überlebenschance

Wiederbelebungsversuche durch Ersthelfer sind äußerst wirksam: Die Herzdruckmassage vor dem Eintreffen der Rettungskräfte verdoppelt die Chancen, einen Herzstillstand zu überleben. Eine neue App könnte noch mehr bewirken.

Link: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/herzinfarkt/article/889651/herzstillstand-erste-hilfe-verdoppelt-ueberlebenschance.html


 

Patienten leiden unter extremen Lärm

Münster . Auf Intensivstationen ist es oft laut wie an Straßenkreuzungen und belebt wie in Fußgängerzonen. Förderlich für die Gesundheit ist das nicht. Mediziner wissen das. Nun werden neue Modelle getestet. Es piept, es rattert, Schläuche hängen zwischen Bett und Wand.

Link: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/auf-der-intensivstation-ist-es-oft-extrem-laut-fuer-patienten-aid-1.5216611


 

Warum wir mehr Public Health brauchen

Zersplittert und international kaum präsent, obwohl immer mehr Gesundheitsprobleme global gelöst werden müssen: Die deutsche Gesundheitsforschung ist in die Kritik geraten. Zu recht?

Link: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheitsforschung-in-deutschland-warum-wir-mehr-public-health-brauchen-1.2554011


 

Unser Körper im 24-Stunden-Einsatz

Unser Körper hat einen 24-Stunden-Job, sieben Tage die Woche. Da muss geträumt, verarbeitet, erinnert werden. Gegessen, verstoffwechselt, mit Energie versorgt. Was er so regelt und wann es sich am besten anbietet, Sport zu treiben, zeigt dieses Video des YouTube-Kanals Asap Science.

– von Alina Schadwinkel

Link: http://blog.zeit.de/teilchen/2015/07/06/koerper-hormone-stoffwechsel/


 

Eingreifen in den Alterungsprozess: Biologisches Alter unterscheidet sich früh

Dass Menschen unterschiedlich schnell altern, ist oft auf den ersten Blick erkennbar: Während mancher 70-Jährige noch einen Marathon läuft, leiden Altersgenossen unter Hüftproblemen. Erste Unterschiede sind jedoch schon früh messbar.

Link: http://www.n-tv.de/wissen/Biologisches-Alter-unterscheidet-sich-frueh-article15452856.html


 

Projekt Jungbrunnen

In Japan entsteht eine neue Biobank. Dort sollen Stammzellen lagern, um die gesundheitliche Zukunft des Landes zu sichern. Ausländische Forscher sind durchaus neidisch.

Link: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/regenerative-medizin-projekt-jungbrunnen-1.2549266


 

Experten fordern mehr Respekt vor Antibiotika­verordnungen

Montag, 6. Juli 2015 Berlin – Die Politik will Anreize dafür setzen, dass Pharmaunternehmen vermehrt in die Forschung und Produktion neuer Antibiotika investieren. Das erklärte Bundesgesund­heitsminister Hermann Gröhe (CDU) am Mittwoch auf einer Veranstaltung der Unionsfraktion in Berlin.

Link: http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63388/Experten-fordern-mehr-Respekt-vor-Antibiotikaverordnungen


 

Diabetes ist auch ein Problem im Gehirn

Bei Übergewichtigen gehen vom Darm falsche Signale in Richtung Gehirn aus. Forscher wollen das Denkorgan austricksen und damit eine neue Therapie gegen Diabetes und Fettsucht zugleich etablieren.

Link: http://www.welt.de/gesundheit/article143613128/Diabetes-ist-auch-ein-Problem-im-Gehirn.html


 

Gesundheit: Regierungsbeauftragter warnt vor Kollaps in der Pflege

Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, der Nürnberger CSU-Landtagsabgeordnete Hermann Imhof, warnt vor einem Kollaps des Pflegesystems.

Link: http://www.focus.de/regional/nuernberg/gesundheit-regierungsbeauftragter-warnt-vor-kollaps-in-der-pflege_id_4795132.html


 

Gebildete Mütter stillen öfter als ungebildete

Erst vor kurzem wurde entdeckt, dass Rückstände des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosphat in Muttermilch Rückstände hinterlässt. Nun hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) die Werte als gesundheitlich unbedenklich eingestuft.

Link: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/schwangerschaft/studie-muetter-mit-hoeherem-bildungsstand-stillen-oefter-als-ungebildete-aid-1.5210778


 

Dieses Kondom soll Syphilis sichtbar machen

Sex gehört zum Leben dazu, birgt aber auch das Risiko, sich mit Geschlechtskrankheiten zu infizieren. Zum Schutz gibt es Kondome mittlerweile in allen möglichen Farben, Formen, mit Noppen oder ohne.

Link: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/sexualitaet/dieses-kondom-soll-syphilis-sichtbar-machen-aid-1.5211304


 

Ethikberater Kurt Schmidt im Interview über Sterbehilfe

In dieser Woche hat der Bundestag wieder über die Sterbehilfe diskutiert.

– von Lucia Schmidt

Link: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/ethikberater-kurt-schmidt-im-interview-ueber-sterbehilfe-13672160.html


 

Kaiserschnitt-Epidemie in Brasilien: Angst vor der natürlichen Geburt

Heftige Wehen, laute Schreie – viele werdende Mütter kriegen beim Gedanken an den Kreißsaal weiche Knie. In Brasilien ist die Angst der Frauen vor einer normalen Geburt sogar so groß, dass sie sich immer öfter für einen Kaiserschnitt entscheiden.

Link: http://www.stern.de/gesundheit/kaiserschnitt-epidemie-in-brasilien–angst-vor-der-natuerlichen-geburt-6331100.html#utm_campaign=gesundheit


 

Infektionsrate von 15 Prozent bei Gehirnoperationen

Dementieren zwecklos: Im Skandal um verschmutzte OP-Bestecke der Uniklinik Mannheim gaben sich Verantwortliche bisher unwissend. Dabei waren die Hygienemängel bekannt. Im Skandal um verdreckte OP-Bestecke in der Uniklinik Mannheim kommen Verantwortliche in Bedrängnis.

Link: http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2015-07/uniklinik-mannheim-keime-infektion

 

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar