Technik Werbung | Anzeige

Das neue Samsung Galaxy S7/S7 edge bei o2

Am 21. Februar 2016 wurde das neue Samsung Galaxy S7 auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. In wenigen Tagen wird es auch in Deutschland verfügbar sein. o2 hat ein nettes Paket geschnürt, in dem man das neue Smartphone von Samsung in Kombination mit einem günstigen Vertrag und zusätzlich mit der Virtual-Reality-Brille Samsung Gear VR erhält.

Samsung Galaxy S7 / S7 edge

Das neue Highend-Smartphone von Samsung hat einiges zu bieten. Das S6 letztes Jahr hat schon gezeigt, dass Samsung auch wirklich schöne Handys produzieren kann, mit einem edlen Design und der Verwendung von hochwertigen Materialien. Und wie es aussieht, ist das S7 das bisher beste Smartphone, welches Samsung je veröffentlicht hat.

Samsung Galaxy S7

Wirklich erstaunlich ist der große 5.5 Zoll Quad HD Super AMOLED-Display, der trotz seiner großen Größe, durch die gebogenen Ecken und dem fehlenden Seitenrand, noch bequem in eine Hand passt.

Die 32 GB interner Speicher lassen sich problemlos mit einer microSD auf bis zu 200 GB-Speicher erweitern. Der Speicherplatz auf der microSD kann mit Android 6.0 Marshmallow genauso genutzt werden, wie der interne Speicher.

Samsung S7 endge lifestyle

Das Gerät ist mit der Schutzklasse IP68 zertifiziert, was bedeutet, dass es ein dauerhaftes Untertauchen bei 1,5 m Wassertiefe für 30 Minuten standhält. Somit ist eine Verwendung des S7 in strömendem Regen kein Problem.

Der größte Pluspunkt des neu vorgestellten S7 ist die neue 12-Megapixel-Kamera. Samsung hat die Auflösung zwar reduziert (das S6 hatte eine 16-MP-Kamera), sich aber voll und ganz auf die Verbesserung von Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen konzentriert. Durch eine neue, lichtstärkere Linse und den neuen Sensor, kann 95% mehr Licht in die Kamera, wodurch Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen nun deutlich besser aussehen sollen. Zudem fokussiert die Kamera bis zu 3mal schneller als das Vorgängermodell und auch das Starten der Kamera wurde deutlich beschleunigt.

Neues Feature ist außerdem, dass das Display immer an („always-on“) ist, außer das Handy befindet sich in der Hosentasche oder der Handtasche. Somit kann durchgängig eine Uhr mit Benachrichtigungen, der Kalender oder ein Foto auf dem Bildschirm gezeigt werden. Laut Samsung soll das Feature nur einen halben Prozent Akku pro Stunde mehr verbrauchen, was die neuen Akkus mit 3,000mAh (S7) bzw. der 3,700mAh (S7 edge) gut wegstecken.

Samsung Galaxy S7 bei o2

Samsung Galaxy S7 mit Samsung Gear VR

Wer bei der Bestellung des Samsung Galaxy S7 bei o2 schnell ist, der kann sich über die Samsung Gear VR als Gratis-Zugabe freuen.

Mit der Samsung Gear VR und der Technologie von Oculus wird virtuelle Realität wahr: Die Gear VR meldet Kopfbewegungen an das S7 zurück. Dadurch kann man sich 360-Grad Fotos und auch 360-Grad-Videos anschauen sowie tief in Spiele und Filme eintauchen.

S7 edge und Gear VR

o2 – bessere Netzabdeckung dank Zusammenschluss mit E-Plus

2015 wurde mit der Fusionierung der beiden Netz von o2 und E-Plus begonnen und dank diesem Zusammenschluss, steht man als o2-Kunde nur noch sehr selten mit einer 2G-Verbindung in der Gegend rum. Denn falls das o2-Netz nur 2G hergibt, das E-Plus-Netz jedoch in dieser Gegend 3G anbietet, so wird automatisch in das schnellere Netz gewechselt. Somit liegt die 3G-Netzabdeckung für Kunden von o2 bei 88%.

Angebot von o2: S7 edge günstiger als bei Vodafone und Telekom

o2 hat das Samsung S7 mit unterschiedlichen Verträgen im Angebot, z.B. für 1 € und dann für 49,99 € mtl. in den ersten 12 Monaten. Wenn man noch unter 25 Jahre ist, kann man noch vom „junge Leute“-Tarif profitieren und das inklusive Datenvolumen wird ohne Aufpreis verdoppelt. Und wer sich schnell entscheidet und den Vertrag bis zum 10.03.2016 abschließt, erhält noch zusätzlich die oben beschriebene Samsung Gear VR-Brille kostenlos dazu.

Samsung Galaxy S7 bei o2

Dieser Artikel wurde gesponsert von o2

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere