Lifestyle

Neuigkeiten zur Qbo – Decaf Kapseln und App-Update

Es scheint so, als ob der Osterhase auch bei Qbo vorbei geschaut hat, denn die Maschine hat zum einen einen neuen Kaffee im Sortiment und die Smartphone-App hat ein Update auf Version 1.4 erhalten.

Espresso Decaf

Manchmal hat man doch auch abends Lust auf einen schönen Kaffee, aber da es schon so spät ist und man Sorge hat, dass man auf Grund des Koffeinschubs dann nicht schlafen kann, lässt man es dann doch bleiben. Zumindest ist das bei mir so. Wobei meine abendliche Grenze für den Kaffeekonsum recht spät bei 21 Uhr liegt. Aber in letzter Zeit ist es häufiger vorgekommen, dass das ins Bett bringen von Max länger gedauert hat und das Kind erst um 21:45 Uhr eingeschlafen ist. Für diese Fälle ist es nun genial, dass Qbo auch einen Decaf Espresso im Sortiment hat. Sorgfältig entkoffeiniert bietet der Blend von Bohnen aus Brasilien und Kolumbien einen sehr leckeren Espresso-Genuss ganz ohne Koffein. Für mich ideal für den Latte Macchiato nach 21 Uhr.

Bisher erhältlich bei Tchibo: Link. Bei amazon sind sie bisher noch nicht im Sortiment.

Update der App

Durch das Update der App auf Version 1.4 sind einige neue Funktionen zur App hinzugefügt worden.

So wurde zum einen die Erstellung von eigenen Rezepten überarbeitet und vereinfacht und einige Statistiken über den eigenen Kaffee-, Koffein- und Milchkonsum hinzugefügt. Bei mir sind die Statistiken über die letzten 30 Tage noch nicht ganz stimmig im Bezug auf Kaffee- und Milchmenge, aber ich denke, dass jetzt ab dem Zeitpunkt des Updates auch dort richtig gezählt wird. Der tägliche Getränkedurchschnitt stimmt jedoch.

Über die zwei Neuerungen in der Qbo-Welt freue ich mich sehr und bin gespannt, wie sich das Sortiment und die App von Qbo weiter entwickelt.

Über den Autor

Matthias Ulbricht

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar