Gadgets Reviews

Booncover für das iPad Air 2

Meine bisherigen iPads hatte ich immer in einer Hülle von Apple verpackt. Entweder ein Smartcover oder ein Smart Case.

Durch den veränderten Formfaktor beim iPad Air 2, davor hatte ich ein iPad 4, haben meine alten Hüllen nicht mehr gepasst. Und so habe ich das iPad erst einmal ungeschützt verwendet, da ich nicht bereit war gut 70 € für ein weiteres Smart Case auszugeben.

Eigentlich mag ich es auch, die Apple Geräte ohne Case/Hülle zu verwenden, da somit das Design und die Ingenieurskunst besser zur Geltung kommen. Jedoch hat uns die fehlende Aufstell-Funktion genervt. Wir mussten dann immer Basteln, wenn wir eine weitere Folge Californication auf dem iPad schauen wollten.

booncover_7204

Da kam es uns gerade Recht, dass wir von reboon die Anfrage bekommen haben, ob wir ihr Case einmal testen wollen. Das booncover haben wir nun seit einigen Wochen in Verwendung und sind soweit sehr zufrieden.

Das booncover

Das Besondere am booncover ist seine Flexibilität, welches es durch die Verwendung des „boon“ erhält. Das „boon“ ist das Verbindungstück zwischen Hülle und Tablet. Mit Vakuum- und Klettverschluss-Technik verbindet „boon“ das Tablet mit der Hülle. Die Vakuumseite haftet ruckstandslos und fest auf allen glatten Flächen und lässt sich so oft man will entfernen und wieder anbringen.

 

Beim booncover liegen zwei boons bei. Eins verbindet Hülle und Tablet. Und mit dem zweiten kann man dann noch die Hülle an allen glatten Flächen befestigen, wo man eben möchte.

Mein aktueller Anwendungsfall war in der Küche, in der ich das iPad auf angenehme Höhe während dem Backen montiert habe.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mein booncover kam in der Farbvariante schwarz. Die äußeren Flächen sind anthrazit und die Innenflächen bilden mit türkis einen gelungenen Kontrast.

Der Verschluss des Covers hält mit einem Magneten.

Fazit

Ich mag die Flexibilität, die das booncover bietet. Durch die Vakuum- und Klett-Technik gibt es tausend Möglichkeiten, wie ich mein iPad befestigen und aufstellen möchte. Nur für die Position im Landscape-Modus zum Tippen auf der Tastatur habe ich bis jetzt noch keine gute Einstellmöglichkeit gefunden. Aber ich werde weiter ausprobieren.

Die Qualität des Covers ist hochwertig. Die Klettanteile sind sehr gut vernäht und halten es auch aus, wenn man kräftig an ihnen zieht. Was auch teilweise nötig ist, damit sich der Klettverschluss wieder löst.

booncover_7189

Sowohl die Vakuumverbindung als auch der Klettverschluss halten bombig, so dass ich auch keine Bedenken hatte das iPad an der Wand zu befestigen.

Leider funktioniert mit dem Cover nicht die automatische An/Aus-Funktion des iPads beim Öffnen des Covers. Zu Beginn musste ich mich erst daran gewöhnen, dass das iPad nicht an bzw. aus geht, wenn ich das Cover öffnete und schloss.

Sehr gefällt mir, dass man an den äußeren Rändern nicht sieht, wie iPad und Cover miteinander verbunden sind. Dies wirkt sehr elegant.

booncover_7188

Weitere Anwendungsfälle

Das booncover gibt es in 3 unterschiedlichen Größen und in 4 verschiedenen Farben.

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere