Klinikalltag Pflege

Intensivleben Nummer 3

Jetzt sitze ich mal wieder in der U-Bahn und bin auf dem Weg zu meinem Krankenhaus für meinen zweiten Spätdienst. Bin schon gespannt, was ich heute auf Station erleben werde.
Diesen Artikel schreibe ich übrigens gerade auf meinem Ipod Touch in der Notizen-App. Werde dann heute Abend nach dem Spätdienst noch ein paar Zeilen hinzufügen und dann die Notiz an mich selbst per Mail schicken. Und dann entweder noch heute Abend oder morgen früh in einen Artikel einfügen. Ich hab zwar auch die WordPress-App für Iphone/Ipod Touch installiert, jedoch mag ich die irgendwie nicht. Besser wäre es natürlich, wenn ich ein HTC Hero hätte und das Geschriebene direkt veröffentlichen könnte, doch dafür müsste das HTC Hero erst noch ein paar Euro billiger werden.

Worauf ich jetzt gespannt bin? Gestern hat eine unserer Patientinnen angefangen Fieber zu entwickeln und wir haben Blutkulturen abgenommen. In der Regel dauert das Anzüchten ein bis zwei Tage, aber vielleicht sind ja schon Ergebnisse vorhanden.
Außerdem bin ich auch gespannt wie es mit den anderen zwei Patienten weiter geht. Die eine war gestern schon nicht mehr katecholaminpflichtig, nur ihre Blutgase waren noch nicht so sehr zufriedenstellend. Aber vllt. haben die sich ja über Nacht auch gebessert.
Und der andere Patient, älterer Herr nach Chemotherapie bei Prostata-Ca, kam mit Atemnot ins Krankenhaus, welche sich auf der peripheren Station weiter verschlechterte. Daraufhin wurde er erstmals per CPAP-Maske beatmet, doch als ihn das zu sehr belastet hatte und er muskulär keine Kraft mehr hatte, wurde er sediert und intubiert. Jetzt hat er Dormicum, Fentanyl und Arterenol zu laufen, jedoch alles in sehr geringen Dosen und wir versuchen nun die Dosis weiter zu reduzieren. Also, bei ihm bin ich auch gespannt, wie es therapeutisch weitergeht.

…ich muss zugeben, ich hab an dem einen Abend nicht noch ein paar Zeilen geschrieben und seit dem ich das obige geschrieben habe, sind auch wieder ein paar Tage vergangen. In der Zwischenzeit hab ich mal den Herz-Katheter besucht, hab gesehen wie eine PEG-Sonde auf Station gelegt wurde, hab gestern mal wieder einen DK bei einem Patienten gelegt und fühle mich momentan sehr wohl auf der Intensivstation.

Bild ist von Norbert Kaiserund lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz Attribution ShareAlike 2.5

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere