Kids Reviews

Britax affinity im Feldtest

Im August diesen Jahres habe ich bereits über unseren ersten Eindruck vom Kinderwagen Britax affinity berichtet.

Unser Sohn Max ist nun gut 6 Wochen auf der Welt und somit gab es auch bereits die ersten wirklichen praktischen Erfahrungen.

Bevor Max auf die Welt kam, war der Kinderwagen noch verstaut und das sehr platzsparend, da die einzelnen Komponenten nicht wirklich viel Platz weg nehmen. Bei uns hat er unter das Bett gepasst.

Als es dann soweit war und wir uns auf unseren ersten Spaziergang vorbereitet haben, habe ich rasch die Räder an das Gestell montiert, das Gestell auseinander gefaltet und die Babywanne „aufgeklickt“ – fertig.

Damit es Max in dem Wagen auch schön warm hat bei Außentemperaturen um die 0 Grad, legen wir ihn immer noch zusätzlich in einen Multisack (auf den Fotos in blau) mit Lammfellfutter. Die Größe der Babywanne erlaubt dies problemlos.

Durch das einfache Klick-System, ist es sehr einfach möglich Max zuerst in der Babywanne komplett einzupacken und erst dann die Wanne auf dem Wagen zu installieren.

Eigentlich kann ich gar nicht so viel zu dem Kinderwagen in der Praxis sagen, da wir durchweg zufrieden sind: er fährt sich sehr angenehm, wie beim ersten Eindruck schon erwähnt, kann man die Lenkstange auf eine angenehme Position stellen, so dass es auch für große Menschen bequem ist den Wagen zu schieben.

Neben dem Test auf asphaltierten Feldwegen und steinigen Waldwegen waren wir auch kurz im Schnee unterwegs. Hierbei war es praktisch, dass man die beiden vorderen Räder arretieren kann und dadurch das Fahren einfacher wird.
Bei der Fahrt während es geschneit hat, war die mitgelieferte Haube zum Regenschutz sehr hilfreich.

Beim gemeinsamen Besuch im Supermarkt haben wir jedoch die Räder vorne wieder gelöst und konnten somit recht dynamisch auch scharfe Kurven im Supermarkt fahren. Hört sich wilder an, als es wirklich war :)

Als Verbesserungsvorschlag hätten wir noch, dass man die Abdeckung, die über die Babywanne geht, noch etwas weiter nach oben macht, da gerade bei kaltem Wetter und wenn man keinen Wintersack verwendet doch sehr viel Wind in den Kinderwagen gelangt.

Soweit unserer erster Feldtest mit dem Britax affinity. Sobald wir ihn mal mit im Auto (VW up) nehmen oder der Sportaufsatz zum Einsatz kommt, werde ich wieder berichten.

Wenn ihr Fragen zu diesem Kinderwagen-Modell habt, könnt ihr natürlich auch gerne Fragen stellen.

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere