Reviews

Für die dunkle Jahreszeit: Philips EnergyUp White

Mittlerweile hat ja die dunkle Jahreszeit begonnen: wenn ich morgens das Haus verlässt ist es dunkel, wenn ich nachmittags oder abends die Uni verlasse, ist es auch dunkel. Und die meisten meiner Vorlesungen finden in einem Hörsaal statt, der keine Fenster nach draußen hat. Energie tanken im Sonnenlicht kann ich somit nur selten.

Über einen Produkttests von Für Sie durfte ich die Tageslicht-Lampe EnergieUp White von Philips testen.

Die flache Lampe wird mit LEDs betrieben und macht eine Lichtstärke von ca. 10.000 Lux, welches dem Licht eines schattigen Sonnentages entspricht.

Die Lampe steht jetzt bei mir auf dem Schreibtisch und spendet „Lichtenergie“, wenn ich mich nach einem langen Unitag an die Nach- und Vorbereitung des Stoffes mache.

Zuerst war ich etwas irritiert, da das Licht recht kalt ist und ich einen wärmeren Lichtton erwartet hätte, aber die zeitliche Gewöhnung und die positiven Ergebnisse lassen den kalten Lichtton schnell vergessen. Eine Herabregulierung der Lichtintensität ist auch möglich und hilfreich.

Das sich Philips mit Lichttechnik auskennt sieht man auch an meinen Artikeln zum Philips hue und der innovativen Lichtgestaltung eines Intensivzimmers.

Nach meinen erste Tests zeigt sich, dass ich mich schneller auf meinen Lernstoff konzentrieren kann, wenn nebenher das EnergyUp White eingeschaltet ist und bereits eingesetzte Müdigkeit verschwindet wieder.

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere