Kids

Update zum Stokke Steps

Vor einigen Wochen habe ich Euch den Stokke Steps in Verbindung mit der Babywippe von Stokke vorgestellt.

Ich wollte noch einmal ein Update zu der Kombination von Babywippe und dem Stuhl posten. Wie man auf den beiden Bildern sehen kann, ist die Kombination fest in unseren Alltag integriert. Ob es nun in der Küche ist, in der uns Max in einer guten Höhe bei unseren Kochkünsten zuschauen kann. Oder aber im Garten, wo er uns bei der Gartenarbeit beobachtet.

Stokke Steps mit Babywippe im Garten

 

Im Alltag haben wir bemerkt, dass wir nur selten bis gar nicht die Babywippe als Babywippe nutzen, sondern hauptsächlich die Hochstuhl-Funktion, die durch die Kombination von Stokke Steps mit der Babywippe ermöglicht wird.

Da Max in der Wippe sicher sitzt, war es möglich ihn schon ab ca. 3 Monaten sehr aktiv in unseren Alltag zu integrieren: am Esstisch, in der Küche, im Garten.

Max sitzt oft und sehr gerne in dem Stuhl und verfolgt aufmerksam das tägliche Treiben. Den Arm, an dem man ein Spielzeug befestigen kann, haben wir abgenommen, als Max ungefähr 4 Monate alt war und sehr deutliches Interesse an seiner weiteren Umwelt gezeigt hat.

Kinderwagen von Stokke

Neben tollen Stühlen, wie den Stokke Steps oder auch den sehr bekannten TrippTrapp kann der skandinavische Hersteller aber auch stylische und funktionelle Kinderwägen bauen.

Hier der Stokke Scoot, ein wendiger City-Kinderwagen, und der Stokke Trailz, ein Allrounder unter den Kinderwägen.

Stokke-Design im Kinderzimmer

Ganz neu ab Mai 2015 ist das Stokke Home-Konzept, welches das skandinavische Design in Form von modularen Möbelstücken in das eigene Zuhause bringt.

Stokke Home

So kann z.B. der Wickelaufsatz im späteren Verlauf, wenn das Kind mal älter ist, als Spiel- oder Schreibtisch verwendet werden. Davor kann er entweder mit dem Bett, dem Gestell der Wiege oder der Kommode kombiniert werden.

Stokke Home 0696 White

Mehr Infos zu Stokke Home auf der Internetseite: http://www.stokke.com/DEU/

Über den Autor

Matthias

Medizinstudent, Papa, (ehemaliger) Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer großen Intensivstation sowie leidenschaftlicher Blogger und Jogger.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere